Wer ich bin und was Euch hier erwartet :-)

Mein Name ist Debby und ich bin 43 Jahre alt, glücklich verheiratet – Keine Kinder. Ich arbeite im Bereich Film und Fernsehen, bin eloquent, witzig und strotze offensichtlich nur so vor Selbstbewusstsein. Solange ich denken kann, bin ich dick wobei ich mich selbst immer lieber als Rubensweib bezeichnet habe. Das hat aber nie meinem Glück oder meinem Selbstwertgefühl geschadet. Weder wurde ich dafür ernsthaft verspottet (zumindest nicht von Angesicht zu Angesicht) noch habe ich mich schlecht oder gar unattraktiv gefühlt.
Aber am 02. Januar diesen Jahres (2014) erlebte ich meinen persönlichen Wake Up Call und das mit Pauken und Trompeten. Ich hatte ein paar sehr Arbeits- und Ereignisintensive Jahre hinter mir und Mitte 2013 war ich durch. Ich brauchte und wollte ein Pause. Ein paar Monate war ich zu müde und antriebslos um irgendetwas zu tun, also spielte ich Hausfrau und gönnte mir selbst viel Ruhe und Mußezeit.
Aber irgendwann wurde mir klar, das ich mich wieder reaktivieren musste und da ich nicht länger verdrängen konnte, das mein Gewicht „etwas“ ausser Kontrolle geraten war, wollte ich damit anfangen, an diesem Problem zu arbeiten.
Darum ging ich am besagten 02. Januar, wie wahrscheinlich zig andere Menschen mit guten Vorsätzen, zu einem Weight Watcher Treffen. Ich stand also auf der Waage und beobachte die Leiterin des Treffens, wie sie mein Gewicht in meinem WW Pass eintrug: 158,9 Kg auf 1,80m!
Mir brach sofort der Schweiß aus, das waren knapp 30 Kg mehr, als meine schlimmste Schätzung. Ich war so von Angst und Scham überwältigt, das ich mir meinen Pass griff und Fluchtartig das Treffen verließ. Zwei Wochen lang war ich wie paralysiert. Wie hatte es soweit kommen können?
Aber in diesen zwei Wochen kristallisierte sich auch langsam ein Plan in meinem Kopf. Ich würde 80Kg abnehmen und ein sportlich gesunder Mensch werden! Ein weiterer Teil dieses Plans war meinen persönlichen Druck, konsequent zu bleiben, zu erhöhen. Darum fing ich mit kleinen Posts auf FB an. Mit der Zeit wurden die Posts immer länger und ich merkte das es mir wirklich gut tat darüber zu schreiben und das auch andere Leute ihren Spaß daran hatten. Nach genügend Ermutigung und Zuspruch aus meinem Umfeld wurde daraus ein Blog bei FB und nun nehme ich  meinen ganzen Mut zusammen und traue mich in die Blogger Welt ausserhalb von FB, in der Hoffnung, das es mir hilft stark und konsequent zu bleiben. Vielleicht schaffe ich dabei auch, Euch ein wenig zum schmunzeln zu bringen oder sogar zu ermutigen, in Eurem Leben zu ändern, was Euch nicht passt.
Denn lange Zeit hielten es viele für wahrscheinlicher das die Hölle zufriert ehe ich mich mit irgendeine Form von Diät oder Sport auseinandersetzen würde. Ihr seht also… alles ist möglich und Wunder gibt es wirklich
Das hier wird also so was wie ein Tagebuch meiner „Reise“ und damit jeder, den es interessiert , auch die ganze Geschichte versteht, gehe ich noch mal an den Anfang zurück, werde einige Posts von meiner FB Seite hier wiederholen.

Ab Montag, den 30.06.2014 werde ich dann, so Gott will, nur noch hier bloggen!
Ach ja… wahrscheinlich wollt Ihr wissen, wie ich aussah als meine Reise begann und warum solltet Ihr nicht, ich stehe dazu wer ich bin. Also hier zwei der unvorteilhaftesten Bilder von mir, die ich finden konnte und die ich normalerweise NIEMALS posten würde. wir wollen uns ja schließlich immer von unserer Schokoladenseite zeigen

Debby MauerDebby Amerikansch IMG_2068

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s