Der Wal, der Besuch und die Vorfreude auf ein perfektes Wochenende! ☺

Heute war ich das erste Mal seit letztem Freitag beim Sport. Was soll ich sagen, ein Wochenende voller Geburtstage und eine Terminreiche Woche haben mir einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Das überraschende daran ist, das ich den Sport vermisst habe, wobei es auch sein könnte, dass ich einfach nur ein schlechtes Gewissen hatte und jetzt wieder erleichtert bin. So oder so, heute hat Sport sich einfach großartig angefühlt. Ich habe das Schwitzen, und sogar die schmerzenden Muskeln, wirklich genossen. Das Schwimmen anschließend war so entspannend wie selten zuvor. Ich fühle mich aber auch ganz schön erschlagen und könnte gerade über der Tastatur ein Schläfchen machen. Aber erst die Arbeit und dann das Vergnügen, wobei das hier eigentlich auch unter Vergnügen fällt 🙂

Morgen kommt Rubin, einer unserer aller liebsten Freunde übers Wochenende zu besuch und er bringt seine beste Freundin Britta mit. Eine Frau die ich schon immer wirklich interessant und liebenswert fand, aber wir haben noch nie wirklich Zeit miteinander verbracht. Das wollen wir dieses Wochenende ändern und ich freue mich darauf schon wie eine Schneekönigin. Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber man kann ja mit seinen Freunden verschieden Dinge, unterschiedlich gut zusammen machen. Mit der einen Freundin kann man gut shoppen gehen (mit mir übrigens überhaupt nicht und das hat nichts mit der Kleidergröße zu tun), aber nicht ins Kino weil sie dort die Klappe nicht halten kann. Mit einem anderen kann man prima zusammen durch dir Bars ziehen, aber ein gemeinsamer Spiele Abend ist eine Schnarch Veranstaltung.

Rubin und ich teilen drei Leidenschaften. Wir sind beide extreme Film- und Serienjunkies, wir lieben Quizspiele und Singstar und wir faulenzen gerne zuhause rum.

Zwei bis dreimal im Jahr versuchen wir so ein langes „Abhäng“ Wochenende hinzubekommen und ich gestehe das diese Tage immer ein Highlight sind.

Ein typischer gemeinsamer Tag gestaltet sich wie folgt. Zum ersten gemeinsamen Milchkaffee machen wir auch direkt eine Flasche Sekt auf, der auf Eis und mit O-Saft, leider auch schon vor dem Frühstück großartig schmeckt. Wenn die Sonne scheint sitzen wir meistens Morgens ein zwei Stündchen auf dem Balkon und tratschen, dann ziehen wir ins Wohnzimmer um, dabei bleiben wir immer in unseren Pyjamas oder „Puschelsachen“ wie wir sie nennen. Wir Brunchen ausgiebig und ziehen dann aufs Sofa um, wo Rubin und ich die nächsten Stunden damit verbringen, uns gegenseitig   von den tollen neuen Serien die wir entdeckt haben, zu berichten und darüber zu streiten, wer wem was zuerst zeigen darf. Was im Klartext bedeutet, dass wir eine Menge Erster Folgen aller möglichen Serien sehen, was den Liebsten glaube ich manchmal etwas verrückt macht. Aber weil er eben wirklich der Liebste ist, lässt er uns schmunzelnd unseren Willen 🙂

Irgendwann gegen Mittag fangen wir dann mit Quizspielen an, denn es gibt eines, welches ich nur mit Rubin spielen kann, weil er die einzige Konkurrenz für mich ist. Es ist ein Hollywood Quiz, wobei es um Filme und Star „Know How“ geht. Das macht nur mit jemandem Spaß, der genauso Durchgeknallt ist wie ich. Ja, manchmal muss man zu seinen heimlichen Lastern stehen, eines meiner vielen wären Gossip Zeitungen 🙂

Aller spätestens wenn es dunkel wird, müssen wir dann unseren eigenen inneren SuperStar rauslassen und schmeißen Singstar an. Wer nicht gesehen hat, wie Rubin einen „Circle of Life“ aus dem König der Löwen darbietet, der hat wirklich was verpasst. Niemand kann so schön seine innere Diva ausleben wie Rubin, wobei ich ihm da auch in nichts nachstehe. Sicher hilft es, dass wir zu diesem Zeitpunkt meistens schon drei bis vier Flaschen geleert haben.

Das geht meistens so bis in die frühen Morgenstunden oder bis wir Halsschmerzen haben, und am Folgetag machen wir das gleiche noch mal.

Es mag nach nichts besonderem klingen, aber an diesen Wochenenden lache ich soviel, dass ich oft montags Muskelkater in Gesicht und Bauch habe. Diese gemeinsamen Tage erinnern mich an die Wochenenden meiner Kindheit, wenn man bei der besten Freundin geschlafen hat, was Code für Pyjamaparty ist, nur Blödsinn veranstalteten, und einfach wunderbar sorglos waren. Es gibt Menschen mit denen man so herrlich unbeschwert sein kann, das macht das Zusammensein mit Ihnen, wie einen ganz besonderen Kurzurlaub vom Leben. Je älter ich werde, desto weniger Menschen gibt es, mit denen ich das kann. Das liegt wahrscheinlich daran, das nicht jeder sein inneres Kind für 48 Stunden raus holen kann, und selbst wenn, nicht alle Kinder spielen gerne das gleiche. Aber dieses Wochenende verbringe ich mit Kindern, die gerne die gleichen Spiele spielen wie ich 🙂

Das Thema Kalorien, dürfe dieses Wochenende interessant werden, denn ich habe mir vorgenommen, das ich dass im Auge behalte. Man würde es ja nicht „Disziplin“ nennen, wenn es einfach wäre. Also wird es eine Herausforderung werden, Hedonistische Tage zu verleben, ohne am Montag 3 Kilo mehr auf der Waage zu haben. Ich bin etwas besorgt, aber optimistisch, denn seit ich weiß, das ich von Sekt mit Mineralwasser keinen Kater bekomme, ist mir das Getränk noch sympathischer geworden.

Morgen werde ich beim Sport noch mal richtig Gas geben und hoffen, das ich am Wochenende nicht den Gedanken bekomme „Ach, was soll’s, man lebt nur einmal“ das ist nämlich genau der Satz den ich sage, wenn ich etwas unvernünftiges tun will.

Da ich es morgen, wegen noch mehr Terminen, nicht zu meiner WW Gruppe komme, werde ich morgen das Gewicht, welches auf meiner Home Waage angezeigt wird, veröffentlichen. Das wird mich hoffentlich daran hindern, Dummheiten zu machen, denn ich ab wirklich keinen Bock am Montag in „Sack & Asche“ vor Euch zu stehen.

Heute habe ich wieder mal ein bisschen auf einer der FB WW Seiten gelesen und mir dabei gedacht, das da schon einige Leute sind, die im gleichen Zeitraum, mehr abnehmen als ich! Ich hab dann mal überlegt, ob mich das nervt, bin dann aber zu dem Schluss gekommen, das es OK ist, denn ich habe das Gefühl, abgesehen von dem vielen Sport, sehr normal zu Leben. Natürlich sind Schokolade und Alkohol schon ein Problem, weil ich beides liebe und beides wirklich so gar nicht gut für mich ist, und an so einem Wochenende wie dem kommenden, da lauern diese Gefahren ja überall. Aber ich bin ja Ehrgeizig 🙂

Nächste Woche habe ich mir dann auch noch eine Neue Seite für den Blog ausgedacht. Ich werde mal den gewagten Versuch machen, mich beim Sport fotografieren zu lassen, damit ich Euch zeigen kann, was ich an welchen Geräten mache. Das kostet mich etwas Überwindung, denn glaubt mir, ich sehe nicht gut aus beim Sport, weil ich nach den ersten 10 Minuten Schwitze wie ein Schwein. Warum sagt man das eigentlich? Schwitzen Schweine wirklich? Ich hab echt keine Ahnung. Egal, ich werde gruselig aussehen, denn ich will die Photos während der richtigen Trainingsrunde machen, damit es auch realistisch aussieht. Trotzdem frage ich mich, wie viel Realität ich wohl verkraften kann 🙂

Ich werde auch versuchen, ob ich für die kommende Woche noch einen neuen Kontrolltrainings Termin bekomme, denn es wird mal wieder Zeit für ein UpDate!

Jetzt werde ich schon mal das Gästezimmer vorbereiten, damit die Lieben es auch kuschelig haben, und ich morgen genügend Zeit habe, um wie ein glücklicher Kleiner Wal meine Runden durch das Becken zu ziehen, denn glücklich fühle ich mich dieser Tage meistens… 🙂

10011472_10203447499338639_2838939_n

2 Kommentare zu “Der Wal, der Besuch und die Vorfreude auf ein perfektes Wochenende! ☺

  1. Ich habe heute gelernt, dass die Muckibuden von früher gar keine reinen Muckibuden mehr sind. Allerdings habe ich auch gelernt, dass ich keine 10 Minuten brauche um zu schwitzen, ich habe nämlich schon bei der Einführung unseres Sportherapeuten in die Geräte anfangen zu schwitzen *g*. Der ist übrigens ein ganz lieber und hat es echt drauf einen zu motivieren, nicht nur weil er gut aussieht *g*. Beim Nordic walking hatte ich ihn sogar ganz für mich alleine, ich fragte ihn ob er den jetzt zu meinem Personal Trainer mutiert, seine Antwort (mit Augenzwinkern) war: „Das werden Sie dann hinterher bezahlen müssen“.
    Ich finde das toll, das Du vorhast Dich beim Training zu fotografieren zu lassen, ehrlich gesagt ich könnte das nicht 🙂
    Manche Freunde sind eine echte Bereicherung im Leben, ich habe das Glück auch solche Menschen zu kennen. Ich musste dabei an unseren lauten Homo (er nennt sich selbst so *g*) denken, der mich regelmässig zum Weinen vor Lachen bringt.
    Ich wünsche Euch viel Spass, geniesse das Wochenende und wenn die eine oder andere Sünde passiert, ärgere Dich nicht, vergiss Deinen Ehrgeiz, sonst wird das Ärgern nur schlimmer 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s